Loewe News

Update 08.07.2019:

Erfreuliches aus Kronach. Leider berichteten einige Medien falsch dargestellte Informationen der Loewe-Situation.
In dem neusten Bericht der inFranken.de sind viele und gute Informationen zusammengefasst, was wir heute mit Freude feststellen mussten:

Es gibt mehrere Gespräche mit potentiellen Investoren.
Mehr lesenSie hier:


 Loewe-Insolvenz: Warum es Hoffnung auf einen Neubeginn gibt



Loewe meldet vorläufige Insolvenz an.

Das anhaltend schwache Geschäft in der Fernsehgerätebranche hat auch vor dem deutschen Hersteller Loewe nicht halt gemacht.
Der oberfränkische Hersteller befand sich auf einem guten Weg mit innovativer und hochwertiger Technik.

Von einer "Pleite", wie es in vielen Tagesmedien zu lesen ist, ist zum Glück noch nicht zu sprechen. Loewe produziert weiterhin und wird auch seine Mitarbeiter bezahlen können.
Durch eine Einleitung einer Sanierung in Eigenverwaltung möchte Loewe den passenden Weg finden, weiterhin den Standort in Deutschland zu halten.

Loewe forciert Zukunftskonzept durch Sanierung in Eigenverwaltung
Loewe intensiviert sein umfassendes Zukunftskonzept. Mit Innovationskraft, deutlich verschlankt, noch internationaler, mit starken Partnerschaften und neuen Produkten will das Technologie-Unternehmen neu durchstarten.
Die Eigenverwaltung bietet Unternehmen einen rechtlichen Rahmen, um sich bei laufendem Geschäftsbetrieb in enger Abstimmung mit den Gläubigern neu aufzustellen.
Die unternehmerische Verantwortung bleibt in den Händen der Geschäftsführung, die die Sanierung selbst steuert.

Ausbau des Loewe Sortiments
„Neben dem TV-Bereich investieren wir in Zukunft verstärkt in Audio-Lösungen, so Ralf Vogt. „Dazu bauen wir unseren Audio-Standort Berlin weiter aus, den wir im vergangenen Jahr gegründet haben.“ Es werden darüber hinaus weitere, zu Loewe passende Produkt-Kategorien entstehen, die unter dem Markendach u.a. in Asien und Lateinamerika angeboten werden sollen. Zusätzlich sind Plattform-Applikationen und digitale Services,
Systeme und Anwendungen für das vernetzte Zuhause geplant. Zurzeit arbeitet Loewe mit Hochdruck an einem modular aufgebauten Home Entertainment System, das erstmals zur diesjährigen IFA in Berlin präsentiert werden wird.

Loewe. Wir haben das Fernsehen erfunden.
Bis heute stehen Loewe Produkte für zeitloses Design, innovative Technologien, entwickelt und gefertigt mit der Präzision und Zuverlässigkeit deutscher Ingenieurskunst.
Der Hersteller für Premium Fernseher und Audioprodukte mit Sitz im oberfränkischen Kronach, Bayern, prägt nach wie vor das Home Entertainment von morgen - und das mit Passion, Enthusiasmus und eindrucksvollem Knowhow. Loewe Geräte sind nicht nur bis ins Detail durchdacht, sondern auch langlebig und sparsam im Energieverbrauch.
Modulare Technik, hochwertige Materialien, präzise Verarbeitung und regelmäßige Software-Updates garantieren die Nachhaltigkeit der Loewe Produkte.

 

Was bedeutet das für Sie als unser Kunde?
In den letzten Jahrzehnten mussten wir schon mehrere Insolvenzen oder Übernahmen traditionsreicher Hersteller miterleben.
Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen machen müssen. Bisher verliefen alle Übernahmen oder Sanierungen namenhafter Hersteller ohne die durch Kunden angesprochene Problematik der Ersatzteilversorgung.
Es wurden bisher immer Lösungen gefunden, um Ersatzteilversorgung und Garantieabwicklungen leisten zu können. Wir gehen -ohne Gewähr- auch in diesem Fall davon aus, dass in Zukunft der Service gesichert ist.
Anders als bei den meisten Low-Cost-Geräten, bei denen man beim Kauf schon fast davon ausgehen kann, dass es nach der Garantie keine Reparaturmöglichkeit mehr gibt, glauben wir fest an LOEWE und schauen positiv in die Zukunft.
Die Qualität der Materialien, die einfache Bedienung, die durchdachte Software und der unglaublich gute Ton eines Loewe hat Alleinstellungsmerkmal und ist so auf dem Markt so nicht mehr zu finden.

Wir stehen weiterhin hinter Loewe!
Ein deutscher Arbeitgeber mit hochwertiger Technik, die seinesgleichen nicht zu finden ist.